Widescreen-Monitor: Liste der 21:9 Monitore

Widescreen-MonitorEin Widescreen-Monitor überschreitet das derzeit übliche Seitenverhältnis (16:9) in der Horizontalen (üblich ist 21:9).

Vorteile spielt ein 21:9-Monitor sowohl bei der Office-Nutzung als auch beim Gaming aus.

Hier gibt es die Master-Liste Gaming-Monitor + Office-Monitor mit 21:9-Panel bzw. Ultra-Widescreen-Monitor.

Master-Liste 21:9-Monitor

Seitenverhältnis
Panel-Typ
Adaptive Sync
Acer Predator Z301C
Bildschirmdiagonale
29.5 Zoll
Monitor-Auflösung
Full HD
Bildwiederholfrequenz
144 Hz
Panel-Typ
VA
Reaktionszeit
4 ms
Adaptive Sync
G-Sync
Letzte Aktualisierung: 23.06.2017 02:15 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Acer Predator Z35
Bildschirmdiagonale
35 Zoll
Monitor-Auflösung
Full HD
Bildwiederholfrequenz
144 Hz
Panel-Typ
VA
Reaktionszeit
4 ms
Adaptive Sync
G-Sync
Letzte Aktualisierung: 23.06.2017 01:35 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Acer XZ350CU
Bildschirmdiagonale
35 Zoll
Monitor-Auflösung
QHD
Bildwiederholfrequenz
144 Hz
Panel-Typ
VA
Reaktionszeit
4 ms
Adaptive Sync
FreeSync
Letzte Aktualisierung: 23.06.2017 03:35 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
AOC Agon AG352QCX
Bildschirmdiagonale
35 Zoll
Monitor-Auflösung
Full HD
Bildwiederholfrequenz
200 Hz
Panel-Typ
VA
Reaktionszeit
4 ms
Adaptive Sync
FreeSync
Letzte Aktualisierung: 23.06.2017 02:30 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
AOC C3583FQ
Bildschirmdiagonale
35 Zoll
Monitor-Auflösung
Full HD
Bildwiederholfrequenz
160 Hz
Panel-Typ
VA
Reaktionszeit
4 ms
Adaptive Sync
FreeSync
Letzte Aktualisierung: 23.06.2017 01:45 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Asus Designo Curve MX34VQ
Bildschirmdiagonale
34 Zoll
Monitor-Auflösung
QHD
Bildwiederholfrequenz
100 Hz
Panel-Typ
VA
Reaktionszeit
4 ms
Adaptive Sync
FreeSync
Asus ROG Swift PG348Q
Bildschirmdiagonale
34 Zoll
Monitor-Auflösung
QHD
Bildwiederholfrequenz
100 Hz
Panel-Typ
IPS
Reaktionszeit
5 ms
Adaptive Sync
G-Sync
Letzte Aktualisierung: 23.06.2017 03:40 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
BenQ XR3501
Bildschirmdiagonale
35 Zoll
Monitor-Auflösung
QHD
Bildwiederholfrequenz
144 Hz
Panel-Typ
VA
Reaktionszeit
4 ms
Adaptive Sync
n/a
Letzte Aktualisierung: 22.06.2017 22:45 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Dell UltraSharp U3417W
Bildschirmdiagonale
34 Zoll
Monitor-Auflösung
QHD
Bildwiederholfrequenz
60 Hz
Panel-Typ
IPS
Reaktionszeit
5 ms
Adaptive Sync
n/a
Letzte Aktualisierung: 23.06.2017 06:50 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
HP Envy 34 Curved
Bildschirmdiagonale
34 Zoll
Monitor-Auflösung
QHD
Bildwiederholfrequenz
60 Hz
Panel-Typ
VA
Reaktionszeit
6 ms
Adaptive Sync
n/a
Letzte Aktualisierung: 23.06.2017 02:35 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
LG 29UM68-P
Bildschirmdiagonale
29 Zoll
Monitor-Auflösung
Full HD
Bildwiederholfrequenz
60 Hz
Panel-Typ
IPS
Reaktionszeit
5 ms
Adaptive Sync
FreeSync
Letzte Aktualisierung: 23.06.2017 03:50 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
LG 29UM69G-B
Bildschirmdiagonale
29 Zoll
Monitor-Auflösung
Full HD
Bildwiederholfrequenz
75 Hz
Panel-Typ
IPS
Reaktionszeit
5 ms
Adaptive Sync
FreeSync
Letzte Aktualisierung: 23.06.2017 06:55 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
LG 34UC79G
Bildschirmdiagonale
34 Zoll
Monitor-Auflösung
Full HD
Bildwiederholfrequenz
144 Hz
Panel-Typ
IPS
Reaktionszeit
5 ms
Adaptive Sync
FreeSync
Letzte Aktualisierung: 23.06.2017 00:55 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
LG 34UC88-B
Bildschirmdiagonale
34 Zoll
Monitor-Auflösung
QHD
Bildwiederholfrequenz
60 Hz
Panel-Typ
IPS
Reaktionszeit
5 ms
Adaptive Sync
FreeSync
Letzte Aktualisierung: 22.06.2017 20:50 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
LG 34UC99-W
Bildschirmdiagonale
34 Zoll
Monitor-Auflösung
QHD
Bildwiederholfrequenz
75 Hz
Panel-Typ
IPS
Reaktionszeit
5 ms
Adaptive Sync
FreeSync
Letzte Aktualisierung: 23.06.2017 04:40 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
LG 34UM69G-B
Bildschirmdiagonale
34 Zoll
Monitor-Auflösung
Full HD
Bildwiederholfrequenz
75 Hz
Panel-Typ
IPS
Reaktionszeit
5 ms
Adaptive Sync
FreeSync
Letzte Aktualisierung: 23.06.2017 07:20 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
LG 34UM88-P
Bildschirmdiagonale
34 Zoll
Monitor-Auflösung
QHD
Bildwiederholfrequenz
60 Hz
Panel-Typ
IPS
Reaktionszeit
5 ms
Adaptive Sync
FreeSync
Letzte Aktualisierung: 22.06.2017 22:25 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
LG 34UM95C-P
Bildschirmdiagonale
34 Zoll
Monitor-Auflösung
QHD
Bildwiederholfrequenz
60 Hz
Panel-Typ
IPS
Reaktionszeit
5 ms
Adaptive Sync
n/a
Letzte Aktualisierung: 23.06.2017 06:10 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Philips 349X7FJEW
Bildschirmdiagonale
34 Zoll
Monitor-Auflösung
QHD
Bildwiederholfrequenz
100 Hz
Panel-Typ
VA
Reaktionszeit
4 ms
Adaptive Sync
FreeSync
Letzte Aktualisierung: 22.06.2017 21:35 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Samsung C34F791
Bildschirmdiagonale
34 Zoll
Monitor-Auflösung
QHD
Bildwiederholfrequenz
100 Hz
Panel-Typ
VA
Reaktionszeit
4 ms
Adaptive Sync
FreeSync
Letzte Aktualisierung: 23.06.2017 02:40 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.

Vorteile Widescreen-Monitor

Größerer Arbeitsbereich bei 21:9-Widescreen

Bei einem Widescreen-Monitor vergrößert sich der Arbeitsbereich in der Horizontalen deutlich.

21:9 vs. 16:9

Anhand vom obigen Beispiel (QHD bzw. WQHD) gerechnet:

QHD / 16:9 – ca. 3,7 Mio Pixel
WQHD / 21:9 – ca. 5,0 Mio Pixel

Im Umkehrschluss bedeutet dies am QHD-Beispiel, dass Widescreen bzw. Ultrawide (21:9) ca. 30% mehr Pixel bedeutet, die durch den horizontal vergrößerten Arbeitsbereich entstehen.

Viele Anwender wägen zwischen einem 4K Monitor ab (derzeit in 16:9 verfügbar) und einem Widescreen-Monitor (in WQHD bzw. Wide-FHD) ab.

Auflösungen Full HD / QHD / 4K / 5K

Für die 4K-Auflösung gibt es derzeit noch kein entsprechendes 21:9-Format.

Wer eine hohe Auflösung sucht, findet deshalb oftmals mit einem QHD bzw. WQHD Monitor eine interessante Alternative (mehr dazu: WQHD oder 4K Monitor)

Die Pixeldichte ist höher als bei einem vergleichbaren Full HD Monitor und gleichzeitig gibt es im Vergleich zu 4K / Ultra HD verfügbare Widescreen-Bildschirme.

Ultra-Widescreen-Monitore bei Gaming + Office

Widescreen-Monitor

Zwar wird ein 21:9-Monitor vornehmlich mit Gaming assoziiert.

Aber auch im Office (gerade bei digitaler Content-Erstellung) kann ein Widescreen-Monitor Vorteile ausspielen.

21:9-Gaming-Monitor

Ein Widescreen-Gaming-Monitor hat den Vorteil, dass sich das Sichtfeld links und rechts erweitert.

Beim Gaming wird der Bildausschnitt einerseits szenischer wahrgenommen. Andererseits kann auch die Gaming-Leistung gesteigert werden, da der Bildausschnitt größer ist und die randseitig Wahrnehmung steigt.

Gamer müssen jedoch beachten: Nicht jedes Game unterstützt von Haus aus das Ultrawide-Format. Deshalb empfiehlt sich vorab ein Blick in die Master Game List (Link) zu werfen, die von der Gaming-Community WSGF (Widescreen Gaming Forum) gepflegt wird.

Grundsätzlich gibt es drei Varianten der Widescreen-Unterstützung bei Games:

  • Widescreen / Ultrawide / 21:9 wird nativ unterstützt
  • Mittels Patch oder Hack kann Widescreen / Ultrawide / 21:9 aktiviert werden
  • Das Game unterstützt Widescreen / Ultrawide / 21:9 nicht

Immer mehr Gamer steigen auf einen Widescreen-Monitor um. Kein Wunder ist es dahingehend, dass sich viele 21:9-Bildschirme in der Liste befinden, die weitere Gaming Features unterstützen.

Dazu gehören insbesondere:

Geschmacksache ist es dann, ob ein Curved-Monitor oder ein Monitor ohne Krümmung als 21:9-Gaming-Monitor bevorzugt wird.

21:9 Office-Monitor

Viele PC- oder Mac-Nutzer denken bei einem Widescreen-Monitor (teilw. auch als Ultrawide-Monitor oder Ultra-Widescreen-Monitor bezeichnet) zwangsweise an einen Gaming-Monitor.

Doch ein 21:9-Monitor gibt auch für Office, Business und Selbständigkeit eine überaus gelungene Vorstellung (siehe auch: Büro-Monitor).

Selbst ein gekrümmtes Display (Curved-Monitor) ist eine sinnvolle Überlegung für einen Büro-Arbeitsplatz.

Der zentrale Vorteil: Dank dem extrabreiten Bildschirm lässt sich ohne Multi-Tasking (Umschalten zwischen Programmfenstern) parallel in zwei Programmen gleichzeitig auf nur einem Monitor arbeiten.

Ein Widescreen-Monitor ist also eine gute Alternative dazu, einen Arbeitsplatz mit zwei Monitoren einzurichten. Solche Setups steigern die Produktivität, benötigen jedoch viel Platz auf dem Schreibtisch.

Die gigantische Arbeitsfläche zahl auf die Produktivität am Arbeitsplatz ein.

Kaufberatung Widescreen-Monitor

Widescreen-Monitore (bzw. Ultra-Widescreen-Monitore) sind derzeit gefragt. Sowohl bei Gaming und Office kann der größere Blickbereich Vorteile haben.

Aktuell gibt es noch die Einschränkung, dass die Auswahl von Content, der für das 21:9-Bildschirmformat optimiert ist, teilweise noch als Mangelware gilt.

Wer eine höhere Auflösung als Full HD oder QHD (bzw. WQHD) wünscht, für den ist ein 21:9-Monitor derzeit noch nicht die richtige Wahl. Denn 4K-Auflösung oder noch höhere Auflösungen gibt es derzeit nicht im Widescreen-Format.

Nachdem das gesagt ist, sind die nachfolgenden Punkte die wichtigsten, die bei der Entscheidung für einen Widescreen-Monitor heran gezogen werden sollten.

Größe / Bildschirmdiagonale

Die meisten 21:9-Monitore haben eine Bildschirmdiagonale von 29 Zoll oder noch mehr.

Grundsätzlich gilt: Je größer der Monitor, desto teurer.

Abzuwägen ist auch, wo der Bildschirm aufgestellt werden soll. Bei einem sehr großen Widescreen-Monitor mit z.B. 34 Zoll wird der Platz auf einem normalen Schreibtisch schnell knapp.

Auflösung (QHD, Full HD)

Bei der Auflösung besteht die Wahl zwischen QHD (auch WQHD, 1440p) oder Full HD (auch 1080p).

Mit Blick auf die Widescreen-Auflösungen 2.560 x 1080 (Full HD) und 3.440 x 1.440 (WQHD) ist es so, dass die 21:9-Variante der QHD-Auflösung über knapp 80% mehr Pixel verfügt.

Gamer sollten beachten: Ein Gaming PC muss über leistungsstarke Hardware verfügen, um aktuelle Game-Titel flüssig (hohe FPS) in QHD-Auflösung zu beschleunigen.

Bildqualität / Panel-Typen

Auch bei 21:9-Monitoren gibt es unterschiedliche Panel-Typen mit Vor- und Nachteilen.

Üblich ist beim Widescreen-Monitor entweder ein IPS-Panel oder ein VA-Panel.

Darüber hinaus gibt es individuelle Unterschiede beim abgedeckten Farbraum (Gamut, i.d.R. in %-sRGB-Abgeckung angegeben) und  der Beleuchtung (bis in die Ecken).

Anschlüsse (DisplayPort, HDMI, DVI)

Zu bevorzugen ist bei einem 21:9-Widescreen-Monitor eigentlich der DisplayPort (kurz: DP).

Es ist das modernste Interface und bietet sowohl Unterstützung für G-Sync wie auch für FreeSync.

Letztlich müssen die Monitor-Features schließlich gegen Preis abgewogen werden.

Widescreen-Monitore werden teilweise als „Luxus“ erachtet. Da es sich um große Monitore mit 29 Zoll++ handelt, ist das mit Blick auf die Bildschirmfläche jedoch relativ.

Monitor-Trend 21:9 Widescreen

Bei Auflösungen stockt das Innovationspotenzial bei Monitoren derzeit.

Zwar sind neben dem 5K Monitor noch weitaus höhere Auflösungen angekündigt. Doch subjektiv wahrnehmbar sind hohe Auflösungen oftmals nur bei extrem hohen Bildschirmdiagonalen.

Weitaus sinnvoller wirken vor dem Hintergrund Monitor-Trends wie 21:9 + Widescreen + Ultrawide. Der subjektiv wahrgenommene Vorteil für den Anwender fällt oftmals größer aus als eine neuerliche Erhöhung der Pixel-Anzahl.

Schlagwörter:, , ,